Tierrafino auf Lehmunterputz mit eingebetteter Wandschlangenheizung ausgewählte Referenzen Feinputze Tierrafino auf verschiedene Untergründe Tierrafino & Lesando auf Lehmunterputz Tierrafino auf verschiedene Untergründe Tierrafino auf verschiedene Untergründe Farbproben vor Beginn Schnecke in Turmspitze Tierrafino & Lesando auf verschiedenen Untergründen Tierrafino & Lesando auf verschiedenen Untergründen Tierrafino & Lesando auf verschiedenen Untergründen Tierrafino auf Gipskarton, Textur mit Perlmutt Tierrafino & Lesando auf verschiedenen Untergründen, Textur mit Perlmutt Wandschlangenheizung, mit entstehendem Lehmgrundofen, der bei Bedarf für zusätzliche Wärme sorgt, die fertige Wand mit Lehmunterputz und Tierrafino im nächsten Bild Lesando auf Lehmunterputz Lehmoberputze sind weicher als Kalk-, Zement- oder Gipsgebundene Mörtel. Gebrochene Kanten oder runde Leibungen folgen somit Gebrauchsanforderungen und können auf Wunsch individueller Ästhetik angepaßt werden. Wandschlangenheizungen sind unauffällig im Raum, sparen Heizkosten und verbreiten wohlige Wärme durch Wärmestrahlung wie bei einem Kachelofen,  sie werden in Lehmunterputz gebettet und anschließend mit einem Oberputz bzw. Feinputz veredelt z.B. 'Lesando' Tierrafino auf Lehmunterputz Unter Zugabe verschiedener Zuschlagstoffe entstehen sogenannte Texturen, die ihrer Wand lebendige Geschichten einhauchen, die je nach Lichteinfall anders erzählt werden...z.B. mit farbigen Sanden, feine Absplitterungen von Halbedelsteinen, Perlmutt oder.. Feine farbige Lehmputze lassen sich auf alle Untergründe auftragen (mit entsprechender Vorbehandlung) und erreichen trotz geringer Auftragsstärke von 2 bis 5 mm auf Gispskarton oder ähnliche Trockenbauelemente bereits regulierende Wirkung auf die Raumluft Tierrfino Finish auf Wände und Grundofen - die Farbauswahl wird stets auch in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen im Raum getroffen Vooten bzw. runde Innenecken lassen die Übergänge in den Ecken und zwischen Decke und Wand sanft ineinander laufen